Das Sub-forum „Sino-German-Bildungskooperation“ von SGC bei CACIE
发布时间: 2019-11-11 访问次数: 15

Vom 17. bis 19. Oktober fand im Beijing National Convention Center die 20. Plenarsitzung der China Annual Conference for International Education (im Folgenden als Jahrestagung bezeichnet) statt, die von der China Education International Exchange Association ausgerichtet wurde. Unter dem Thema „Bildung 2035-- Dialog mit der Zukunft der Welt“ wurde darüber diskutiert, der Modernisierung der Bildung zu konfrontieren, ein höheres Niveau der Ausbildung der Öffnung und Entwicklung aller Länder zu fördern, weltweite Erfahrungen zu tauschen, über gemeinsame Probleme zu berichten und eine schöne Blaupause für die Entwicklung der internationalen Bildung gemeinsam zu zeichnen. Chen Baosheng, Parteisekretär und Minister des Bildungsministeriums der Volksrepublik China, hielt eine Rede. Unser SGC wurde eingeladen, an der Sitzung und Ausstellung der Errungenschaften in Zusammenarbeit mit dem Ausland zu besuchen und das wichtige Sub-Forum „Sino-German-Bildungskooperation“ zu veranstalten.

Am Nachmittag des 18. Oktober war das Sub-Forum unter der Unterstützung der Allianz der Hochschulen mit dem akademischen Austausch zwischen China und Deutschland für das zweite Jahr. Fast 50 Führungskräfte und Experten aus angeschlossenen Universitäten, Unternehmen, Bildungseinrichtungen und anderen relevanten Sektoren der Bildungsindustrie nahmen an der Konferenz teil.  Das Sub-Forum wurde leitet gemeinsam von Li Jun, der SGC -Pateisekretärin und Li Zhengjiang, dem Dekan des Deutschen Instituts für Wissenschaft und Technologie, Qingdao University of Science. Vertreter aus SGC, aus der Qingdao Universität für Wissenschaft und Technologie, aus der Zhejiang Universität für Wissenschaft und Technologie, aus dem Shanghai Electric Power College, aus der Shanxi Universität für Finanzen und Wirtschaft und aus dem Sino-Job wurden gebeten, wunderbaren Berichte zu verfassen.

Das Thema des Berichts von SGC-Vizepräsidenten Yang Chengsan lautet „Vertiefung der Zusammenarbeit zwischen College und Unternehmen zur Förderung der Entwicklung des SGC.“ Der Bericht befasst sich mit der Erforschung und Praxis der Zusammenarbeit zwischen SGC und Unternehmen mit dem Hintergrund der chinesisch-deutschen Zusammenarbeit. Erfahrungen wie das Career Center, das Betriebsrat und das Sino-German School-Enterprise Laboratory sowie Perspektiven für die zukünftige Ausrichtung der Zusammenarbeit zwischen SGC und Unternehmen wurde vorgestellt. Die nationale Allianz der Hochschulen mit dem akademischen Austausch zwischen China und Deutschland wurde von unserer Universität und der Qingdao Universität für Wissenschaft und Technologie im Juli 2016 gemeinsam vorgeschlagen und im Oktober 2018 offiziell gegründet. Die angeschlossenen 13 Hochschulen haben chinesisch-deutsche Bildungseinrichtung (Projekt) mit der nicht-unabhängigen Recht, die vom Bildungsministerium zugelassenen sind. Jede Hochschule halten den Grundsatz „Gleichheit, freiwilliger Beteiligung, Zusammenarbeit und Entwicklung“ ein. Im Bereich wie Ausbildung, Aufbau des Curriculums, Aufbau der Lehrkräfte, Qualitätssicherungssystems für die Ingenieurausbildung und bei der Zusammenarbeit zwischen Schule und Unternehmen wird die Kooperation innerhalb der Allianz umfassend durchgeführt.

Foto 1: Die Pateisekretärin des SGC, Li Jun, leitete das Forum

Foto2: Der Prodekan Yang Chengsan des SGC hielt den Bericht

Foto 3: Gruppenfoto

Foto 4: Die Ausstellung über chinesisch-ausländische Zusammenarbeit